Logo der Universität Wien

Volker Frederking (Universität Erlangen / Nürnberg)

Auf dem Weg zu einer Allgemeinen Fachdidaktik

Zeit: Donnerstag, 18.05.2017, 16 - 18 Uhr

Ort: Seminarraum Zentrum für LehrerInnenbildung, Porzellangasse 4, Stiege 2, 3. Stock, 1090 Wien

Anmeldung: kolloquium.zlb@univie.ac.a

Allgemeine Fachdidaktik lässt sich als fachdidaktische Metawissenschaft definieren, die die einzelnen Fachdidaktiken auf einer ‚Metaebene’ in den Blick nimmt und metatheoretische Aussagen über sie generiert. Dazu gehören das Gemeinsame und  Besondere aller Fachdidaktiken, der wissenschaftstheoretische Status der Fachdidaktiken als transdisziplinäre Wissenschaften und die Besonderheiten der von ihnen realisierten Grundlagen- und Anwendungsforschungen. Gleiches gilt für die Gelingensbedingungen fachdidaktischer Evidenzorientierung, den potenziellen Beitrag der Fachdidaktiken im Rahmen der educational sciences (OECD) und die Analyse der Fachlichkeit der Fachdidaktiken.

Eine besondere Bedeutung nimmt in diesem Zusammenhang überdies die Frage nach den Ansatzpunkten für eine Theorie fachlicher Bildung und fachdidaktischer Bildungsforschung ein. Anknüpfungspunkte ergeben sich z.B. in theologischen Grundlegungen bei Meister Eckhart und naturphilosophischen bei Paracelsus. Auch Konturierungen kulturell-ästhetischer Bildung in Klassik und Romantik, wissenschaftlicher Bildung bei Droysen, Fichte oder Schelling und naturwissenschaftlicher Bildung im Anschluss an Alexander von Humboldt sind zu nennen. Konturen fachlicher Bildung sind aber auch bei Wilhelm von Humboldt feststellbar, die Otto Willmann u.a. weiterentwickelt haben. Im 20. und 21. Jahrhundert bieten sich z.B. Mittelstraß und Nida-Rümelin als philosophische und Baumert, Klieme und die Bildungsstandards als pädagogische Bezugspunkte an. All diese Ansätze können für die Grundlegung einer fachdidaktischen Bildungstheorie und Bildungsforschung im Horizont einer Allgemeinen Fachdidaktik fruchtbar gemacht werden, wie in dem Beitrag verdeutlicht werden soll.

Zentrum für LehrerInnenbildung / ZLB
Universität Wien

Porzellangasse 4
1090 Wien
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0