Lehrende & Forschende

Foto: Universität Wien

 

Erasmus+ Lehrendenmobilität

Im Rahmen der Erasmus+ Teaching Mobility werden Lehraufenthalte an Erasmus+-Partneruniversitäten gefördert. Die Aufenthaltsdauer beträgt zwischen 2 Tagen und 2 Monaten, die Lehrtätigkeit umfasst dabei mindestens 8 Stunden bei Aufenthalten von 2-7 Tagen. Bei längeren Aufenthalten erhöht sich die Zahl der Mindeststunden aliquot.

Auch LektorInnen können sich für eine Erasmus+ Lehrendenmobiltät bewerben und ihren Erasmus-Aufenthalt in dem Semester durchführen, in dem sie Lehrveranstaltungen an der Univerität Wien abhalten. Besonders erwünscht sind Lehrende, die erstmals am Programm teilnehmen.  

Eine Einreichung ist bis vier Wochen vor Beginn des Auslandsaufenthalts laufend möglich, nähere Informationen zu den erforderlichen Unterlagen erhalten Sie hier. Sollte die Universität nicht unter den Erasmus+ Partneruniversitäten für eine Lehrmobilität gelistet sein, besteht die Möglichkeit, ein neues Erasmus+ Abkommen für Lehraufenthalte abzuschließen. Da dieser Prozess einige Zeit in Anspruch nehmen kann, ist in diesen Fällen eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem International Office erforderlich.

Mobilitätsprogramme für Forschende

Allen WissenschafterInnen und Forschenden der Universität Wien, einschließlich DissertantInnen bzw. PhD Studierenden, stehen zahlreiche Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt zur Verfügung (z.B. ASEA-UNINET, Stanford Post-Doc-Exchange). Für PraeDocs bzw. DissertantInnen gibt es zudem spezielle Mobilitätsprogramme bzw. Stipendien, die unter PhD Mobility zusammengefasst werden. Informationen zu den einzelnen Programmen sowie den erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie auf den Seiten der DLE Internationale Beziehungen.

Kontakt

Mobilitätskoordinatorin am ZLB

Mag. Ingrid Osterhaus MA

ingrid.osterhaus@univie.ac.at
T +43-1-4277-46776
eFax +43-1-4277-8-46776

Porzellangasse 4, Stiege 2, 3. Stock, Zi. 320

Sprechstunde: Terminvereinbarung per E-Mail