Workshop: „an dieser kreuzung werde ich immer getroffen…“ – 1×1 der intersektionalität

08.02.2019

Am 04.03.2019 findet der Workshop "an dieser kreuzung werde ich immer getroffen..." 1x1 der intersektionalität" statt.

Dieser Workshop wird von der Gender-AG am Institut für Bildungswissenschaft in Kooperation mit der Institutsgruppe Bildungswissenschaft veranstaltet.

 

intersektionalität bezeichnet ein konzept, welches verschiedene unterdrückungsformen, die sich in einer person überschneiden können, in ihrer verwobenheit zusammendenkt. wir werden uns mit folgende fragen beschäftigen: was bedeutet intersektionalität? wo liegen die urspungsideen des konzepts? welche verschiedenen diskriminierungs- und identitätskategorien gibt es? wie kann ich meine priviligierungs- und diskriminierungserfahrungen reflektieren? wie kann ich mich sensibilisieren und handeln? der workshop findet in deutscher lautsprache (bei bedarf mit flüsterübersetzung auf englisch) statt und ist offen für alle geschlechter. der raum ist rauchfrei und mit dem rollstuhl zu erreichen (die toiletten ebenfalls).

veranstaltet von queer_topia* (fb: queer_topia*), ig bildungswissenschaft (fb: igbiwi) und gender-ag

wann? mo, 4.3.2019, 10:00-15:00 (dauer: 5 stunden)

wo? institut für bildungswissenschaft, sensengasse 3A, 1090 wien, beratungseinheit, 2. stock

wir bitten um anmeldung per e-mail an ig.biwi@univie.ac.at (Betreff: queer_topia*) bis 28.2.2019!

der workshop ist kostenlos!