Third Mission

Zusammenarbeit mit Schüler_innen und Lehrer_innen

Im Rahmen der Tagung Bildung und Flucht, die am 10. und 11.11.2017 gemeinsam vom Zentrum für LehrerInnenbildung, dem Institut für Bildungsiwssenschaft und der Initiative Minderheiten organisiert wurde, gab es einen partizipativen Workshop von und für LehrerInnen und einen gemeinsam mit Jugendlichen des UniClubs vorbereiteten Workshop von und für SchülerInnen. Die Protokolle wurden mit den TeilnehmerInnen abgestimmt. Sie geben Aufschluss über die Bedarfslage und Interessen der Beteiligten.

Das ZLB greift eine zentrale Forderung der LehrerInnen auf und bietet ab dem SoSe 2018 einen offenen Raum zur Vernetzung. Mehrmals im Semester können sich Interessierte im Seminarraum des ZLB treffen. Der offene Raum richtet sich an alle LehrerInnen, die den Diskurs zu "Flucht und Bildung" fortsetzen wollen, ihre eigene Erfahrungen einbringen und diejenigen von KollegInnen kennenlernen möchten. Der offene Raum ist als partizipativer Prozess im Sinne der Professionalisierung von LehrerInnen zum Thema gedacht und wird von Mitgliedern des ZLB begleitet (Kontakt: Eva Vetter und Renate Motschnig)

Voraussichtliche Termine (jeweils von 17:00 - 18:30 Uhr)

  • 08.03.2018 (Im Rahmen des Kolloquiums "Bildungsinnovationen in einem SWITCH-Rahmen: Wie man mithilfe Mixed-Methods-Forschung erfolgreiche Beispiele finden und erforschen kann" von Judith Schoonenboom, ab 18:00 Uhr gemütliches Beisammensein)
  • 22.03.2018
  • 12.04.2018
  • 03.05.2018
  • 17.05.2018
  • 07.06.2018
  • 21.06.2018

Die Termine finden im Seminarraum 341 des Zentrums für LehrerInnenbildung, Porzellangasse 4, 1090 Wien, Stiege 1, 3. Stock oder im 4. Stock im Besprechungsraum 436 statt. Zudem gibt es die Möglichkeit, an den Workshops des UniClubs teilzunehmen. Zu Terminen und Themen siehe Uni Club (Kontakt: Daniela Marzoch)

Wir helfen!

Die Universität Wien hat die Informationswebsite "Wir helfen!" zur Koordinierung von Flüchtlingshilfe aufgebaut, um einen Überblick über bestehende Initiativen der Universitat Wien, ihrer Studierender und MitarbeiterInnen zu geben. Sie soll einen raschen Zugang zu den verschiedenen Themen bieten, die für Menschen relevant sind, die nach Österreich geflüchtet sind bzw. für deren begleitende Organisationen.

Offener Brief

Eine Reihe von WissenschafterInnen und Lehrenden der Universität Wien haben zudem einen "Offenen Brief an die Zivilgesellschaft" formuliert, der über ein Online-Formular oder per Mail (offenerbrief@solidee.at) unterzeichnet werden kann.