Lara Rebecca Möller, BA MA

Rassismus im Bürger_innenbewusstsein angehender Politiklehrer_innen - Interventionspotential Politischer Bildung für die Förderung des demokratischen Bewusstseins

Betreuung: Dirk Lange
Zeitraum: 2018 – 2021
Kontakt: lara.moeller@univie.ac.at

Durch die gesamtgesellschaftliche Verbreitung von Rassismus im Sinne einer kontinuierlichen Herausforderung für die gemeinsame politische Kultur, zählt Rassismus zu den relevanten Themen, die politische Bildung bearbeiten sollte. Bereits junge Menschen sollten aus diesem Grund politisch gebildet und dadurch zu Urteils- und Handlungskompetenz befähigt werden. Das Dissertationsvorhaben wird aus einer sozialkonstruktivistischen Perspektive Vorstellungen über Rassismus von Lehramtsstudierenden des Unterrichtsfaches Geschichte, Sozialkunde und politische Bildung an der Universität Wien im Rahmen ihres Bürger_innenbewusstseins erfassen. Dieses Bewusstsein einer Person bildet ihre jeweiligen Vorstellungen über die gesellschaftlich-politische Wirklichkeit ab und hängt mit ihren Wahrnehmungen und Erfahrungen im Alltag zusammen, die vom gesellschaftlich-kulturellen Rahmen beeinflusst werden. Vorstellungen sind Verständnisse, vorhandenes Wissen über, Ideen von und Denkwerkzeuge zu einem bestimmten Gegenstand, die mit diesem Bewusstsein und bisherigen Sozialisationserfahrungen der Person verbunden sind. Vorstellungen sind Grundlage und Voraussetzung für weitere Lernprozesse. Entsprechend wichtig ist es, sie für künftige Lehr- und Lernangebote als vorhandenes Potential zu berücksichtigen. Methodisch erfolgt die Untersuchung anhand einer Explorativen Fragebogenstudie und daran anschließenden problemzentrierten Interviews. Dadurch wird erschlossen, wie Rassismus von Lehramtsstudierenden des Unterrichtsfaches an der Universität Wien im Rahmen der politisch-gesellschaftlicher Wirklichkeit verstanden wird und in ihrer Rolle als angehende Lehrer_innen entsprechend erklärt und vermittelt werden kann. Zielsetzung dieses Dissertationsvorhabens ist es, Impulse für den didaktischen Umgang mit Rassismus im Rahmen dieses Unterrichtsfaches zu entwickeln, um somit die Vermittlung von Rassismus als Lerngegenstand zu optimieren.