Bildungswissenschaften

Foto: Universität Wien

Lehren und Lernen im schulischen Kontext ist ein zentrales Forschungsgebiet der Bildungswissenschaften. Am Zentrum für LehrerInnenbildung wird ein besonderes Augenmerk auf die Schulpädagogik und auf die Forschung und Entwicklung von LehrerInnenbildung und Professionalisierung gelegt. Der Arbeitsbereich deckt die Lehre im Bereich der Allgemeinen Bildungswissenschaftlichen Grundlagen und die Pädagogisch-praktischen Studien im Lehramt Sekundarstufe ab.

Zum Arbeitsbereich Bildungswissenschaften gehört auch die Entwicklungs- und Bildungspsychologie (Leitung: Marko Lüftenegger), die sich mit der Entwicklung und Förderung von Motivation (u.a. Ziele, Interessen, Implizite Theorien, Selbstwirksamkeit, Selbstkonzept), mit Burn-Out und well-being von Lehrkräften, mit der Evaluation von Bildungsmaßnahmen sowie mit Entwicklungsaufgaben und Akkulturationsprozessen bei Jugendlichen im Kontext von Schule beschäftigt.

Für den Bereich Inklusive Pädagogik gibt es einen eigenen Arbeitsbereich, der intensiv mit dem Arbeitsbereich Bildungswissenschaften am ZLB zusammenarbeitet. 

Der Arbeitsbereich Bildungswissenschaften am ZLB ist eng mit dem Institut für Bildungswissenschaft der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft verbunden. Dies findet Ausdruck in gemeinsamen Forschungsarbeiten und wissenschaftlichen Diskussionen.