Lehramtskompass

 
FörderungHochschulraumstrukturmittel (HRSM) des Österreichischen Wissenschaftsministeriums
Projektwebsitehttps://www.lehramt-ost.at/lehramtskompass/

Mit dem Lehramtskompass können Studierende des Lehramts fachübergreifende Herausforderungen des Studiums bewältigen lernen. Als Feedback auf kurze Online-Self-Assessments erhalten sie konkrete Hilfestellungen und Tipps zu den für ihre Kompetenzentwicklung einschlägigen Schwerpunktthemen. Zusätzlich geben Interviews und Filmimpulse hilfreiche Einblicke in die schulische Praxis.

Das Kernstück des Lehramtkompass‘ bilden acht Lernbausteine: In kurzen Online-Self-Assessments werden durch Selbstreflexion und praktische Übungen angemessene Hinweise zur Unterstützung im Kompetenzerwerb sowie auch Handreichungen zur späteren beruflichen Anwendung geboten. Zwei Lernbausteine zum wissenschaftlichen Arbeiten und zwei weitere zum Thema Lernen fokussieren auf gezielte Studienunterstützung und bieten auch Leitfäden und Material für das folgende Berufsleben. Der Umgang mit dem Studieren unterschiedlicher Fächer sowie der Theorie-Praxis-Transfer setzen als Hilfestellungen an üblichen Problemen von Lehramtsstudierenden an. Ein Lernbaustein  zum Thema Kinderrechte und ein Lernbaustein zur Unterrichtsgestaltung runden das Angebot ab und bieten sowohl Lehramtsstudierenden als auch Lehrkräften neben einer Selbstreflexion viel Material für ihre Berufspraxis.
Die Lernbausteine wurden am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien mit Beratung durch das Center for Teaching and Learning sowie ExpterInnen der Universität Paderborn entwickelt und von der IT-Firma Robimo programmiert. Weitere Kooperationspartner sind die Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems sowie die Ludwig-Maximilian Universität München.

Der Lehramtskompass wurde 2018 mit dem Comenius Award ausgezeichnet.

 

Projektleitung
  • Univ.-Prof. Ilse Schrittesser (Zentrum für LehrerInnenbildung und Institut für Bildungswissenschaft)
  • Univ.-Prof. Lutz-Helmut Schön (Zentrum für LehrerInnenbildung und Institut für Bildungswissenschaft)
Kooperationspartner
  • Ludwig-Maximilian Universität München
  • Universität Paderborn
  • Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems