INCL-LEA - Inclusive Home Learning

 
LaufzeitMärz 2020 - laufend
Förderung Professur für Schulpädagogik mit besonderer Berücksichtigung sozialer, sprachlicher und kultureller Vielfalt


Im Rahmen der aktuellen bundesweit laufenden Anschlussstudie der bereits im vorherigen Jahr durchgeführten Untersuchung „Inclusive Home Learning? Einblicke von Lehrkräften zur veränderten Lage des Schulunterrichts 2020/21 in Hinblick auf Inklusion, Digitalisierung und Home Learning“ (short cut: INCL-LEA-T) werden Lehrer*innen zu ihrem Arbeitsalltag seit Inkrafttreten der Maßnahmen für einen sicheren Schulbetrieb (22.11.2021) befragt. Konkret behandeln die Fragestellungen sowohl die seitens der Lehrer*innen erlebten Veränderungen des Unterrichts und damit verbundene didaktische Möglichkeiten sowie Herausforderungen als auch das derzeitige Wohlbefinden und Erleben des Arbeitsalltags.

Sollten Sie an einer Teilnahme an der Studie interessiert sein, gelangen Sie mithilfe des folgenden Links zur Online-Befragung:
https://ched22.limequery.com/539212?lang=de

Im Rahmen der Studie “Inclusive Home Learning” (INCL-LEA) an der Universität Wien am Institut für Bildungswissenschaft sowie am Zentrum für Lehrer*innenbildung, wurde im Frühjahr (März-Mai) und Herbst (November) des Jahres 2020 untersucht, inwiefern die Umstellung der Präsenzlehre in Bildungsinstitutionen auf Onlinelehre den Ansprüchen und Prämissen inklusiver Bildung entspricht.

INCL-LEA-T (Inclusive Home Learning Teachers) Für diese Teilstudie wurden knapp 3.500 Lehrpersonen (Volks-, Sonder- und Neue Mittelschule, AHS sowie Lehrkräfte aus anderen Schulformen) aus allen Bundesländern Österreichs befragt. Die Erhebung fand bis jetzt zu zwei Testzeitpunkten statt: während des ersten Lockdowns und den damit einhergehenden Schulschließungen (März, April, Anfang Mai 2020) sowie während des zweiten Lockdowns (November, Anfang Dezember 2020). 

INCL-LEA-STEP (Inclusive Home Learning Students and Parents) INCL-LEA-STEP beschäftigte sich mit den Perspektiven von Schüler*innen und Erziehungsberechtigten (N rund 300 für beide Stichproben). Zusätzlich zu einer quantitativen Befragung beider Gruppen wurden 56 Cluster-Interviews (bestehend aus Schüler*in + eine erziehungsberechtigte Person + eine Lehrperson) geführt. Die Teilstudie INCL-LEA-STEP wurde in Kooperation mit Kolleg*innen der Universität Trier geplant (Prof. Dr. Christoph Schneider, Dr. Marcela Pozas, Verena Letzel, MA).

INCL-LEA-H (Inclusive Home Learning Higher Education) Die Teilstudie INCL-LEA-H beschäftigte sich während des ersten Lockdowns mit den Einstellungen von Lehrenden und Studierenden zur veränderten Lage der universitären Lehre 2020 in Hinblick auf Inklusion und Digitalisierung. An der Studie nahmen 538 Studierende und 220 Lehrende der Universität Wien teil. Während die face-to-face Kontakte zwischen Studierenden im 1. Lockdown (von 65,7% auf 11,1%) zurückgegangen sind, sind die Onlinekontakte leicht gestiegen (von 52,6% auf 64%). Die Studie zeigt auf, dass die COVID19 Pandemie insgesamt zu einer Aufwertung der universitären Lehre beiträgt. Sie zeigt außerdem Aufholbedarf bei Lehrenden beim Besuch didaktischer Fortbildungen im Bereich Digitalisierung auf.

INCL-LEA-DFK (Inclusive Home Learning in Deutschförderklassen) Das Spin-Off INCL-LEA-DFK im Rahmen der Studie INCL-LEA bezieht sich speziell auf die Situation der Lehrkräfte in den Deutschförderklassen unterschiedlicher Schulformen und -stufen in Wien. Im Fokus stehen dabei die Perspektiven der Lehrkräfte in Hinblick auf Unterrichtsgestaltung und Herausforderungen im Zuge der zweiten coronabedingten Schulschließung von November bis Dezember 2020. Die methodische Durchführung fand mittels qualitativer semistrukturierter Interviews statt. Der Interview-Leitfaden enthält u.a. folgende thematische Schwerpunkte: Digitalisierung im Unterricht, kommunikative Lern- und Lehrprozesse, Sprachfördermodelle, Differenzierung und Individualisierung sowie die Reflexion der Kompetenzen und Ausbildung der DFK- Lehrkräfte. Der Fokus der Befragung liegt auf den Herausforderungen für Lehrkräfte und mehrsprachige Schüler*innen in Bezug auf die veränderten Rahmenbedingungen durch COVID-19. An der Befragung nahmen 37 Lehrkräfte aus Wiener Deutschförderklassen teil. 

 

Wissenschaftliches Projektteam

 

Kooperationspartner

  • Dr. Ruppert Corazza, Bildungsdirektion Wien
  • HS-Prof. Dr. Marie Gitschthaler, KPH Wien/Krems
  • Prof. Dr. Christoph Schneider, Universität Trier
  • Dr. Marcela Pozas, Universität Trier
  • Verena Letzel, MA. Universität Trier

 

Publikationen

Lindner, K.-T., Gitschthaler, M., Gutschik, A., Kast, J., Honcik, J., Corazza, R. & Schwab, S. (submitted). Increased Educational Disadvantages of Refugee Students in German Language Support Classes During COVID-19 School Closures in Austria: Perceptions and Pedagogical Reactions of Austrian Teachers.

Lindner, K.-T., Savolainen, H. & Schwab, S. (accepted). Development of Teachers’ Emotional Adjustment Performance Regarding their Perception of Emotional Experience and Job Satisfaction during Regular School Operations, the First and the Second School Lockdown in Austria. Frontiers in Psychology.

Lindner, K.-T. & Schwab, S. (2021). COVID-19 und die Folgen für das österreichische Schulsystem. Schulverwaltung aktuell (5), 149ff.

Kast, J., Lindner, K.-T., Gutschik, A., & Schwab, S. (2021). Austrian teachers’ attitudes and self-efficacy beliefs regarding at-risk students during home learning due to COVID-19European Journal of Special Needs Education, 36 (1).

Resch, K., Alnahdi, G., Schwab, S. (2021). Exploring the Effects of the COVID19 Emergency Remote Education on Students’ Social and Academic Integration in Higher Education in Austria. Higher Education Research and Development.

Schwab, S. & Lindner, K.-T.  (2020). Auswirkungen von Schulschließungen und Homeschooling während des ersten österreichweiten Lockdowns auf Bildungsungleichheit. WISO 4/2020.

Woltran, F. M., Chan, R., Lindner, K.-T. & Schwab, S. (submitted). Austrian elementary school teachers' perception of professional challenges during emergency distance teaching due to COVID-19.

 

Vorträge

Evaluierung des Konzepts « Deutschförderklasse ». Vortrag im Rahmen des Netzwerktreffens « Migration-Schule » der Bildungsdirektion Steiermark, Online, 9.2.2021

Covid-19 – eine (medien)pädagogische Zumutung?
Eingeladener Impulsvortrag inkl. Podiumsdiskussion im Rahmen der Fachtagung Medienbildung
Online, 22.10.2020

Bildungsungleichheit und Diversität in Zeiten von Corona.
Veranstaltet von: Inci Dirim, Dominik Froehlich, Marko Lüftenegger, Michelle Proyer, Susanne Schwab, Hannes Schweiger
6.10.2020
Mehr...

Schule neu nach Corona. Was haben wir gelernt? Wie starten hunderttausende SchülerInnen, StudentInnen, LehrerInnen und ProfessorInnen in den Herbst?
Eingeladene Diskutantin im Rahmen des Thinkers Club Remote
Online, 10.9.2020
Mehr...

Bildungsperspektiven während der COVID-19 Schulschließung. Wahrnehmung der Umstellung des Schulsystems von Schüler*innen, Erziehungsberechtigten und Lehrpersonen.
Präsentation für WELSonline
Resch, K., Schwab, S., Lindner, K.-T., & Kast, J.
Online, 4.6.2020

Implementation of home schooling in inclusive and special schools in Austria.
Presentation at the virtual seminar “Coronavirus pandemic and the education of children vulnerable to exclusion: Critical lessons for practice and policy in an altered world”
Lindner, K.-T., Kast, J., Gitschthaler, M., Corazza, R., & Schwab, S.
Online, 25.5.2020

 

Medienbeiträge

  • diepresse.com "Fernunterricht für sechs von zehn Lehrern große Belastung"
  • ORF.at "Fernunterricht für viele Lehrer große Belastung"
  • uni:view Magazin "Home-Schooling: Herausforderung für Lehrer*innen und Schüler*innen"
  • Platzhirsch - Das Regionalmagazin: "Schule der Zukunft"
  • puls24 - Cafè Puls: "Das Corona-Schuljahr 2020"

Studie: Inclusive Home Teaching 2.0

Medienbeiträge
  • science.apa.at: "Corona - Lehrer stärker belastet, benachteiligte Schüler abgehängt"
  • vienna.at: "Lehrer durch Corona-Krise stärker belastet, benachteiligte Schüler abgehängt"
  • derstandard.at: "Lehrer im zweiten Lockdown stärker belastet, benachteiligte Schüler abgehängt"
  • tt.com: "Uni Wien: Lehrer stärker belastet, benachteiligte Schüler abgehängt"
  • nachrichten.at: "Lockdown: Lehrer stärker belastet, benachteiligte Schüler abgehängt"
  • salzburg24.at: "Benachteiligte Schüler stärker abgehängt"
  • noen.at: "Zweiter Lockdown belastet Schüler und Lehrer stärker"
  • bvz.at: "Zweiter Lockdown belastet Schüler und Lehrer stärker"
  • stol.it: "Schüler und Lehrer durch zweiten Lockdown stärker belastet"

 

 

Downloads - Ergebnisse der Studien