Ass.-Prof. Dott. Agostini Evi, PhD


Ass.-Prof. Dott. ric. Dott.ssa mag. Evi Agostini

Porzellangasse 4
1090 Wien
Zimmer: 321

T: +43-1-4277-60023
M: +43-664-60277-60023
evi.agostini@univie.ac.at

Sprechstunde: Mittwoch 11:00 -12:00 Uhr, nach Anmeldung per Email bzw. nach Vereinbarung

Aktuelle Lehrveranstaltungen


Forschungsschwerpunkte

  • (Phänomenologische) Lern- und Lehrtheorien
  • (Responsive) Lehrer*innenbildung und Schulentwicklung
  • Ästhetische Bildungsforschung
  • Pädagogisches Ethos  

 

Tätigkeitsbereiche 

  • Lehre im Bereich der Allgemeinen Bildungswissenschaftlichen Grundlagen (Schwerpunkt Forschungsmethoden) am ZLB
  • Forschungstätigkeit in den oben genannten Bereichen
  • Vortrags- und Vernetzungstätigkeit in den oben genannten Bereichen (z. B. Netzwerk Anekdoten- und Vignettenforschung)
  • Lehrer*innenweiterbildung
  • Schulentwicklung

 

Wissenschaftliches Profil

 

Publikationen

Zeige Ergebnisse 20 - 40 von 68

Agostini E. At the edge of reason. in Köffler N, Agostini E, Rößler JAL, Hrsg., Literaturberge, Lorbeerkränze und Halbgötter. Lust- und frustvolle Geschichten rund ums Promovieren. Wattens, Wien: Berenkamp. 2017. S. 40-42


Agostini E. Blicke auf Erfahrungsvollzüge des Lernens im Spannungsfeld von Phänomenologie und Pädagogik. in Brinkmann M, Buck MF, Rödel SS, Hrsg., Pädagogik und Phänomenologie. Verhältnisbestimmungen und Herausforderungen. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. 2017. S. 337-344. (Phänomenologische Erziehungswissenschaft, Band 3).


Köffler N, Agostini E. Lehrer/-innen als weltfremde, kastrierte Akademiker/-innen zweiter Klasse? Tabuisierte Erfahrungen berufswahlbedingter Abwertung im Lehramtsstudium und prognostizierte Auswirkungen auf professionsrelevantes Lehrer/-innenhandeln. in Christof E, Gerhartz-Reiter S, Hrsg., Lehrer/innenhandeln wirkt - zu den Chancen und Risiken schulischer Interaktion. Innsbruck: StudienVerlag. 2017. S. 128-147. (Schulheft, Band 166).


Agostini E. Lernen, neu und anders wahrzunehmen. Vignetten und Lektüren - Möglichkeiten professionsbezogener (ästhetischer) Bildung? in Ammann M, Westfall-Greiter T, Schratz M, Hrsg., Erfahrungen deuten - Deutungen erfahren: Experiential Vignettes and Anecdotes as Research, Evaluation and Mentoring Tool. Innsbruck u.a.: StudienVerlag. 2017. (Erfahrungsorientierte Bildungsforschung, Band 3).


Agostini E, Eckart E, Peterlini HK, Schratz M. Responsives Forschungsgeschehen zwischen Phänomenologie und Pädagogik: "Lernseits" von Unterricht am Beispiel phänomenologischer Vignettenforschung. in Brinkmann M, Buck MF, Rödel SS, Hrsg., Pädagogik und Phänomenologie. Verhältnisbestimmungen und Herausforderungen. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. 2017. S. 323-356. (Phänomenologische Erziehungswissenschaft, Band 3).


Köffler N, Agostini E. Vorwort. in Köffler N, Agostini E, Rößler JAL, Hrsg., Literaturberge, Lorbeerkränze und Halbgötter. Lust- und frustvolle Geschichten rund ums Promovieren. Wattens, Wien: Berenkamp. 2017. S. 7-12


Agostini E. Die produktive Kluft zwischen Lehren und Lernen. Oder: Spannung liegt in der Luft. in Baur S, Peterlini HK, Hrsg., An der Seite des Lernens. Erfahrungsprotokolle aus dem Unterricht an Südtiroler Schulen - ein Forschungsbericht. Innsbruck u.a.: StudienVerlag. 2016. S. 77-80. (Erfahrungsorientierte Bildungsforschung, Band 2).


Zeige Ergebnisse 20 - 40 von 68